Nov
27
2014

Maus oder Mäuse? Wie der Markt die Moral untergräbt

Diesen Beitrag im WDR-Magazin markt fand ich wirklich sehr interessant – „Moral: Maus oder Mäuse?“, zeigt er doch, wie unser Wirtschaftssystem der Entwicklung von Moralvorstellungen nicht gerade zuträglich ist:

Wer ist bereit, für ein bisschen Geld eine Maus töten zu lassen? Spontan lehnen das die meisten Menschen ab. Aber was, wenn es ernst wird?

Knapp 1.000 Studenten wurden vor die Wahl gestellt: Sie konnten einer Labormaus das Leben schenken oder ein paar Euro verdienen. In zwei weiteren Runden simulierten der Bonner Psychologe Armin Falk und seine Kollegin Nora Szech eine Marktsituation: Die Studenten sollten “Käufer” oder “Verkäufer” spielen und sich gemeinsam auf einen Preis für die Maus einigen – oder den Deal verweigern und damit der Maus das Leben retten.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

4 Kommentare »

  • Na wenn das nicht zu denken gibt???!!!

    lg
    Maria

    Comment | 28. November 2014
  • Erschreckend, wie leicht wir uns beeinflussen und zu unmoralischen Verhalten verleiten lassen. Sobald es um Geld geht, schaltet bei vielen Menschen das Gewissen aus. Durch die vom Markt evozierte “geteilte Verantwortlichkeit”, lassen sich noch mehr zu unethischen Entscheidungen hinreißen. Kein Wunder, dass Überall auf der Erde Ausbeutung, Missbrauch und Tierleid stattfindet, und die Wirtschaft trotzdem boomt. Die anderen machen es ja aucht…

    Comment | 28. November 2014
  • Die meisten Menschen nehmen auch in Kauf, dass Lebewesen qualvoll leben und sterben, nur um täglich ein Stück Tierkadaver verspeisen zu können oder geronnenes Eutersekret auf’s Brot zu legen, das mit aus dem gleichen Sekret gewonnenem Fett bestrichen wird. Welchen Stellenwert soll da im Vergleich schon so eine Mäuseleben haben. Überrascht das echt jemand?

    Comment | 1. Dezember 2014
  • https://www.umfrageonline.com/s/46a3382

    Guten Tag,

    im Rahmen des Masterstudiums beschäftigen wir uns, mit dem Thema “Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln”.
    Dazu haben wir eine Umfrage entwickelt.

    Wenn Sie zwischen 28 und 33 sind, würden Sie uns mit Ihrer Teilnahme und Weiterleitung einen großen Gefallen tun. Vielen Dank im Voraus!

    Der Fragebogen leitet durch deine Kindheit, über Lieblingsprodukte, bis hin zur Gegenwart, wo wir wissen wollen, was Ihnen bei Lebensmitteln heute am Wichtigsten ist.
    Die Umfrage ist anonymisiert.
    Hier der Link zur Umfrage:

    https://www.umfrageonline.com/s/46a3382

    Comment | 26. Mai 2015

Kommentare per RSS Feed verfolgen. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes