Mai
05
2014

Gefährliche Geheimnisse – Das Freihandelsabkommen

Diese Dokumentation von 3sat solltet Ihr Euch auf jeden Fall mal anschauen – sie zeigt, was das sog. „Freihandelsabkommen“ für die EU-Bürger bedeuten würde, und auch, welche Schäden die Gentechnik, namentlich Monsanto, in den USA schon jetzt anrichtet. Gruselig! Aber die Menschheit schaufelt sich sehenden Auges ihr eigenes Grab…

Wie USA und EU den Freihandel planen: In diesen Wochen verhandeln die USA und die EU hinter verschlossenen Türen über ein Freihandelsabkommen, das 2015 in Kraft treten soll. Die Geheimverhandlungen bedrohen massiv die Rechte der Bürger in Europa.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

10 Kommentare »

  • Tim

    Verhandlungen zwischen Staaten sind in der Verhandlungsphase praktisch immer geheim, sonst würde es nie zu einem fertigen Abkommen kommen.

    Daß beim TTIP alle immer die “verschlossenen Türen” bemängeln, zeugt nicht unbedingt von Kenntnis internationaler Verhandlungsführung.

    Comment | 5. Mai 2014
  • Roland

    gut war auch die Diskussion bei scobel
    http://www.youtube.com/watch?v=PAiJSbaK-aE
    (mit Hintergründen, wieso das TTIP auch schlecht für ärmere/entwickelnde/”3.Welt” Länder ist)

    ebenfalls bedrohlich empfinde ich das TISA, das ebenfalls in den Hinterzimmern beschlossen werden soll
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=21632#h10

    Comment | 6. Mai 2014
  • Roland

    gut war auch die Diskussion bei scobel
    http://www.youtube.com/watch?v=PAiJSbaK-aE
    (mit Hintergründen, wieso das TTIP auch schlecht für ärmere/entwickelnde/”3.Welt” Länder ist)

    ebenfalls bedrohlich empfinde ich das TISA, das ebenfalls in den Hinterzimmern beschlossen werden soll
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=21632#h10

    komisch: neuerdings werden meine Kommentare nicht mehr angezeigt … werden die denn übermittelt?

    Comment | 6. Mai 2014
  • Tim

    Schade, daß Du Kommentare löschst, die nicht in Dein Weltbild passen.

    Comment | 7. Mai 2014
  • dabei sollte man TISA nicht aus den Augen verlieren

    http://youtu.be/PZgP8mGSt8s

    Comment | 11. Mai 2014
  • Ich habe keine Kommentare gelöscht – Deine Beiträge (und die einiger anderer User, insb. von Roland) hat das übereifrige Anti Spam-Plugin in den Spamordner gepackt, so dass ich sie gar nicht gesehen habe. Sind jetzt aber freigeschaltet (soweit ich sie noch in der Flut der “normalen” Spamkommentare gefunden habe).

    Comment | 12. Mai 2014
  • Roland

    puuh nochmal Glück gehabt … wir dachten schon es sei eine Art Zensumpf ^^

    Rayks Video zum TISA ist gut gemacht (wie auch sonst einige seiner Beiträge) …

    das TISA empfinde ich mindestens genauso bedrohlich wie das TTIP, vor allem weil …
    - es so umfassend Kompetenzen der öffentl. Hand beschneidet und z.T. sehr totalitär klingt (s. Rückführung in den Staat = ausgeschlossen)
    - Konzerne theoretisch alles kaputtwirtschaften können [man bedenke einmal wie es sich gerade mit der Sozialisierung der Kosten des AKW-Rückbaus abzeichnet]
    - es wohl nicht ohne Grund ebenfalls hinter verschlossenen Türen verhandelt wird
    - mehr als Stammtisch-Empörung und höchstens 1,2 Petitionen nicht von unseren Mitbürgern zu erwarten sein wird

    Comment | 13. Mai 2014
  • Roland

    P.S.: ich hoffe letzter Kommentar kam an … bzw. Peter schaut ab und zu mal in seinen SPAM-Ordner

    Comment | 13. Mai 2014
  • Roland

    Hey Peter, (ich hoffe, du siehst diesen Kommentar zeitig in deinem Spam-Ordner)

    wg. des Ablaufs beim TTIP und den diversen anderen Skandalen, ist die Europawahl (trotz eingeschränkter Machtbefugnisse des EU-Parlaments) eine gekommene Gelegenheit die bekannten “Problemparteien” nicht zu wählen.

    Weitere Gründe sind die z.T. unterirdischen Wahlplakate http://www.hamburger-wahlbeobachter.de/2014/05/wahlplakate-from-hell-wahlkampf-2014.html die mitunter sehr kreativ verunstaltet werden http://www.stern.de/politik/deutschland/verfremdete-politik-werbung-die-besten-wahlplakat-hacks-zur-europawahl-2111612.html (ich sag nur “nsa erfolgreich in Europa” :D )

    Dieser kostenlose Hinweis für einen brandaktuellen Adbust-Artikel wurde präsentiert von http://www.mikrofairkel.de – weltretten ist voll dufte! ;)

    Viele Grüße
    Roland

    P.S.: eigentlich sollte es auf Konsumpf zur Tradition werden, gerade zu Wahlkampfzeiten die guten, alten Adbustings zu thematisieren

    … solange Straßenkunst nicht bald komplett kriminalisiert wird http://www.crackajack.de/2014/04/15/koelner-staatsanwaltschaft-vs-reverse-graffiti/ bzw. http://www.taz.de/Repression-gegen-Umgekehrt-Graffiti/!136841/

    Comment | 20. Mai 2014
  • @Roland – Danke für den Hinweis. Ich häng momentan mit meinem Blog weitgehend durch, deshalb kann ich mich auch zu keinem richtigen weiteren EU-Artikel aufraffen. Die Sache mit der PARTEI heute ist da schon das Äußerste, was ich so schaffe…

    Comment | 24. Mai 2014

Kommentare per RSS Feed verfolgen. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes