Jul
12
2009

Das Krümmel-Monster

Das unsichere Atomkraftwerk Krümmel und sein Betreiber, das schwedische Unternehmen Vattenfall, standen und stehen ja nun schon seit vielen Jahren in der Kritik – zu recht, wenn man sich die Pannenserien so anschaut. extra 3, das Satiremagazin vom NDR, hat sich dieses Themas schon wiederholt angenommen und bot in der letzten Sendung einen sehr unterhaltsamen, in Bezug auf die Ignoranz und Dummbräsigkeit, die in den O-Tönen der verantwortlichen Vattenfaller deutlich wird, aber auch sehr erschreckenden Beitrag (immerhin tragen diese Leute eine große Verantwortung für die Gesundheit der Menschen in der Region) – Vorhang auf für das Krümmel-Monster…

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

41 Kommentare »

  • punksympathisant

    “Ein Unternehmen mit Tradition” :D

    “Verantwortlich sind auf jeden fall die Verantwortlichne, und die müssen sich der Verantwortung stellen!” Macht Sinn, ne^^

    Comment | 12. Juli 2009
  • Eigentlich unglaublich, dass die wirklich sowas in die Mikrofone gesagt haben – echtes Politikersprech, so richtig hohl und leer. :-)

    Comment | 12. Juli 2009
  • [...] Konsumpf | – Das unsichere Atomkraftwerk Krümmel und sein Betreiber, das schwedische Unternehmen [...]

    Pingback | 12. Juli 2009
  • JaJa, Konsumpf will kritisches TV aufzeigen :)

    Der Bericht ist politisch gewollt, aber der dumme TV-Konsument frisst ja alles.
    Atomkraft ist schon immer störanfällig gewesen, warum auf einmal so wichtig?

    Cem Özdemir muss nun an die Macht gehebelt werden,
    das ist der Grund warum die öffentlichen Medien Interesse heucheln.
    Auch der NDR ist politisch gelenkt, ihr Traumtänzer.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,635638,00.html

    Roland Koch und Cem Özdemir auf Bilderbergertreffen
    http://deutschlandpolitik.wordpress.com/2009/05/19/roland-koch-und-cem-ozdemir-auf-bilderbergertreffen/

    Grüne Versklavung ist angesagt.
    Unsere Grosseltern haben CDU und den Schrott gewählt weil sie an das Gute gedacht haben, wurden aber verarscht.
    Mit den Grünen an der Seite und nicht mehr in Opposition konnten die Mächtigen doch erst den Krieg beginnen.
    Danke auch für Hartz4, Energiebereitstellungsgesetz, usw, undsofort…

    TV-Glotzer werden Manipuliert.

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Atomkraft ist schon immer störanfällig gewesen, warum auf einmal so wichtig?”

    Weil die Bundestagswahl ansteht vielleicht, und dort zu befürchten ist, dass eine CDU-FDP-Regierung den Ausstieg aus dem Atomausstieg beschließt? Nur so ein Tipp… Kein vernünftiger Mensch sollte Atomkraft unterstützen, völlig unabhängig von der eigenen Parteienausrichtung.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Genau, und du wählst bestimmt eine Partei die dir den Öko vom Himmel verspricht ;)

    Comment | 12. Juli 2009
  • Darum kannst du gar nicht auf die Manipulation eingehen.

    Werbefreies TV :)

    Du bist die Härte

    Comment | 12. Juli 2009
  • Du solltest Dir vielleicht mal abgewöhnen, mir (und auch anderen hier) permanent irgendwelche Dinge zu unterstellen, obwohl Du mich gar nicht kennst (wie war das neulich noch mit “das abgebrochene Werbestudium knabbert an mir” oder so; toll, wie komplett daneben man mit seinen Vermutungen so liegen kann…). Sonst muss ich Dir unterstellen, dass Du ein bezahlter Spion der Mainstreammedien- oder Gemüseindustrie bist, der hier nur Unruhe stiften und mich vom Schreiben abhalten soll. ;-) Was ich bei der nächsten Wahl wähle oder ob ich überhaupt hingehe, weiß ich selbst noch nicht. Bei der Europawahl habe ich die Piraten gewählt, daraus habe ich hier im Blog keinen Hehl gemacht. Auf jeden Fall besser als die CDU zu wählen, wie Du es immer tust! (Du siehst, ich kann auch einfach mal irgendeinen Käse behaupten :-) – obwohl, vielleicht stimmt es ja…??!)

    Und Du meinst, weil Cem Özdemir auf dem Bilderberger-Treffen war, darf man jetzt nicht mehr gegen Atomkraft sein oder etwas dagegen sagen…? Ah ja.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Nein stimmt nicht.
    Ich wähle gar nicht.

    Welche Partei hat wann was zum positiven verändert?
    Braucht die Piratenpartei Werbung?

    Abgebrochenes Marketingstudium? ;)

    TV Freie Grüße

    Comment | 12. Juli 2009
  • Deinen TV Manipulationsmüll kritiklos hinnehmen?

    Willst du einen harmonischen Blog?

    Hundebesitzer haben keine scheu vor Exkrementen.
    Küssen an Stellen die du magst.

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Nein stimmt nicht.
    Ich wähle gar nicht.”

    Glaube ich nicht, Du CDU-Wähler! Gib’s doch einfach zu. :-P

    “Welche Partei hat wann was zum positiven verändert?”

    Gegenfrage: Wann hat Nichtwählen schon mal was zum Positiven verändert?
    Aber stimmt schon, in den letzten Jahren fällt es mir auch immer schwerer, noch irgendeiner Partei meine Stimme zu geben und gäbe es die Piraten nicht, wäre ich schon nicht zur Europawahl gegangen…

    “Abgebrochenes Marketingstudium?”

    Hm? Ich schreibe es extra für Dich noch ein weiteres (aber letztes) Mal hin: mein Studium habe ich erfolgreich beendet, tut mir leid.

    Was genau bezweckst Du mit diese ganzen Einwürfen eigentlich? Was sind Deine Absichten, Diskussionen ins Persönliche zu ziehen und hier dauernd zu versuchen, meine Glaubwürdigkeit oder meine Motive anzugreifen? Wenn Dir die Ausrichtung meines Blogs nicht gefällt, nicht radikal, dogmatisch, militant-vegan genug ist, musst Du ihn ja nicht besuchen und lesen.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Punksympathisant

    “ICh wähle gar nicht”

    Oh mann, wie bescheuert ist das denn? Da gründet man ja noch lieber seine eigene Partei, wo nur die eigenen Ideale zählen. Aber wer gar nicht wählt, der darf auch nicht meckern…

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Willst du einen harmonischen Blog?”

    Nö, aber auch keinen, in dem ich grundlos und offenbar einfach nur so, weil ich Dir nicht dogmatisch genug bin, persönlich angegangen werde.
    Was sollte das jetzt mit dem “abgebrochenen Marketingstudium”…??
    Wieso darf man aufgrund Cem Özdemirs nicht mehr gegen Atomkraft sein?
    Das wären mal so Fragen, deren Antworten von Dir mich interessieren würden.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Stimmt zwar schon, allerdings sind meine Hoffnungen, mit einer Partei an den jetzigen Umständen wirklich noch was groß ändern zu können, im Laufe der Zeit geschwunden. Aus der fast schon anarchistischen Randgruppenpartei der Grünen ist ja auch schon längst eine „grüne FDP“ geworden – das ist schon deprimierend.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Und die Nichtwähler haben nach der Wahl auch immer Schuld ;)
    Seit froh das ihr mich kennen gelernt habt, denn nun habt ihr auch gleich noch einen Schuldigen ausgemacht :)

    Viel Spass noch beim fröhlichen Zettelbemalen ;)
    Wahlen sind Beschäftigungstherapie.

    Aber das Wichtigste an Konsumpf:
    Wann kommt denn endlich der nächste TV Tip?

    Comment | 12. Juli 2009
  • Die dienstältesten Atomkraftwerke können doch nicht so einfach abgeschaltet werden.

    Für ein bisschen Ökologische Werbung taugen sie noch immer.

    - Die Grünen als Retter
    - Vattenfall ist soundso ausländisch und taugt damit exzellent als Sündenbock.
    (Heute knallen bei Eon und EnBW die Sektkorken)

    Aber schlaf ruhig vor deinem TV (Werberfrei) weiter.

    Anarchistisch ökologische Grüße

    Comment | 12. Juli 2009
  • Tja, soweit also zu Deiner Diskussionskultur – Fragen werden übergangen oder ins Lächerliche gezogen…
    Deshalb hier noch mal meine ganz sachlichen Fragen mit der Bitte um eine (ausnahmsweise) sachliche Antwort:
    Was meintest Du nun mit dem “abgebrochenen Marketingstudium”?
    Weshalb darf man aufgrund Cem Özdemirs Bilderberger-Kontakten nicht mehr gegen Atomkraft sein?
    Warum glaubst Du, dass Du mit Deinem Nicht-Wählen mehr bewirkst als andere mit Wählen?

    “Wahlen sind Beschäftigungstherapie.”

    Bin ja auch für die Einführung des Anarchismus (oder Ähnlichem), dann werden Wahlen (von Parteien) überflüssig.

    Comment | 12. Juli 2009
  • Warum gehst du nicht auf meinen allersten Kommentar ein,
    den Allerersten !!!

    Sondern versteifst dich auf dein erfolgloses Werbedasein?

    Du betreibst Manipulation,
    nicht ich.

    TV Junkie (Werbefrei) ;)

    Comment | 12. Juli 2009
  • Punksympathisant

    Schön wären deine Hinterfragungen dann, wenn du sie noch begründen könntest!

    Merkst du eigentlich nicht, wie bescheuert nicht wählen ist? Lieber wählst du irgend eine kleine Randpartei, die du zwar nicht 100pro magst, um aber immernoch den großen Parteien die STimmen zu klauen…(natürlich nicht NPD).

    Und zur Werbung der Piratenpartei: Was ist denn so schlecht daran???!!! Wenn du(wie ich dir ja schon vorgeschlagen habe) deine eigene Partei gründest, dann möchtest du doch auch Stimmen(wobei ich es verstünde, wenn dich keiner wählt mit deinen Ansichten), und ich glaube auch du würdest Werbung machen…

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Was meintest Du nun mit dem “abgebrochenen Marketingstudium”?”
    Vergiss es…

    “Weshalb darf man aufgrund Cem Özdemirs Bilderberger-Kontakten nicht mehr gegen Atomkraft sein?”
    Habe ich das je irgendwo geschrieben, du Schnarchnase?

    “Warum glaubst Du, dass Du mit Deinem Nicht-Wählen mehr bewirkst als andere mit Wählen?”
    Glaubst du, etwas wird mit Wahlen bewirkt?
    Ich mache in der Zeit in der ihr Papier verschwendet etwas sinnvolles,
    z.B. anarchistisch ökologische Kommentare in Blogs die aus dem Gift namens TV erzählen :)

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Warum gehst du nicht auf meinen allersten Kommentar ein, den Allerersten !!!”

    Warum beantwortest Du Fragen mit Gegenfragen? ;-)

    Welchen Kommentar meinst Du (den ersten in diesem Posting? Den ersten, den Du hier jemals geschrieben hast?)? Was gab es da zu beantworten? Stell mir die vermeintlichen Fragen noch mal direkt und ich beantworte sie (anders als Du das tust, der immer nur ausweicht).
    Aber wieso beantwortest Du nicht die anderen drei Fragen von eben? Vermutlich, weil Du keine Antworten darauf hast bzw. sonst zugeben müsstest, dass Du einfach BS geschrieben hast (zB was diese Marketingsache angeht).

    “Sondern versteifst dich auf dein erfolgloses Werbedasein?”

    Wovon laberst Du da immer? Von welchem „erfolglosen Werbedasein“??? Du willst mir hier irgendwas unterstellen, das, so leid es mir für Dich und Dein offenbar festgefügtes Bild von mir tut, tatsächlich nicht existiert. Es gibt bei mir weder ein erfolgloses, noch ein erfolgreiches “Werbedasein”, sondern schlichtweg gar kein Werbedasein. Mir scheint es so, dass es Dich unheimlich ärgert, dass Du mit Deiner “tollen” Formulierung neulich von den “Grundregeln der Werbeindustrie” so auf die Nase gefallen bist, weil hier im Blog eben auch Leute mitlesen, die diese Regeln besser kennen als Du. So.

    Also, jetzt mal eine ganz einfache Regel: wenn Du es nicht schaffst, hier normal zu diskutieren wie alle anderen auch, sondern mir mit jeder Aussage immer etwas unterjubeln willst (TV-Junkie etc.), werde ich auf Deine Kommentare nicht mehr weiter eingehen. (=> Trollmodus)

    Comment | 12. Juli 2009
  • ” du Schnarchnase?”

    Das war’s. Und tschüss (für Deine Kommentare, die mich nur persönlich angreifen).

    Comment | 12. Juli 2009
  • @punksymphatisant
    Das erste Jahrzehnt des Punzeitalters war ich Punk.
    Parteien verraten, lass es dir von einem alten Punksack sagen.

    Die Punks in der Politik sind für mich:
    http://hedonist-international.org/

    Auch die Piratenspastis tragen später Krawatte und so.
    Vergiss diesen Wahlmüll und mach die dafür ‘nen lockeren Tag.

    Comment | 12. Juli 2009
  • “Die Punks in der Politik sind für mich:
    http://hedonist-international.org/

    Na, wenigstens mal ein interessanter Link von Dir. ;-)

    Comment | 12. Juli 2009
  • @punksympatisant
    Früher konnten die Punks auch noch was ab.
    Hatten kein TV.
    Haben immer die Dinger vernichtet, wo sie nur konnten.

    Heute ist alles Aufgeweicht.
    Aufklärung mit TV.
    Öko mit Plastiktüte.
    Punks mit TV.

    Dann hatten viele keine Lust mehr und sind was anderes geworden…
    ökologische Anarchie ist cool :)

    Comment | 12. Juli 2009
  • @punksymphatisant
    “Aber wer gar nicht wählt, der darf auch nicht meckern…”

    Wer bestimmt es ob jemand meckern darf?
    Sind Wähler bessere Menschen?
    Sind Wähler klügere Menschen?
    Sind Wähler Taktiker, oder gaukelt es die Politik nur vor?
    Welche Wahlen, wann, haben etwas zum Guten bewirkt?

    Wie wird ein Baum gefällt?
    Ist es besser den Baum schnell zu fällen, oder besser ich reisse ihn langsam über Jahre aus?
    Der Waldverbrauch steigt auch mit der Piratenpartei.
    Zusammen mit den Grünen werden wieder ganze Wälder gerodet.
    Im Namen von Öko und allem anderen Scheiss, den Politiker niemals einhalten.
    Wer Politiker werden will hat doch einen Minderwertigkeitdefekt, das wird immer vergessen.

    Viele Parteien gründen?

    Meine Einstellung steht im Internet.
    http://www.kanzlerdaemmerung.de/66-0-Kann-Google-denken.html
    http://www.kanzlerdaemmerung.de/125-0-Lebewesen-aus-Silizium.html

    Spätestens zur Wahlzeit habt ihr dann aber Ruhe vor mir.
    Ich schalte dann ab um nicht noch einen Herzinfarkt von dem ganzen Schwachsinn zu bekommen :)

    Comment | 12. Juli 2009
  • Punksympathisant

    Ich bin ja auch kein Punk, nur ein sympathisant. Bei den heutigen Punks sind die meisten nämlcih nur so Pseudo “Ficken & Saufen, Scheiß auf Politik”, ursprünglich war Punk ja noch politisch, heute nur wenigere.

    Aus deinen Links, weshalb du nicht wählst, werd ich irgendwie nicht schlau…
    Auch wenn du Anarchie willst: Die erlangst du auch nicht dadurch, dass du in der Demokratie nicht mitbestimmst…

    Comment | 13. Juli 2009
  • “Wenn Wahlen etwas verändern könnten, wären sie verboten” – das hat doch mal ein berühmter Staatsmann oder so gesagt (weiß grad nicht mehr, wer). :-)

    Das Problem ist ja schon, dass man Anarchie nicht per Stimmzettel wählen kann, da Anarchismus eben Parteien und Staat überflüssig machen will. Eine anarchistische Partei ist eine Art Widerspruch in sich. Aber man kann vielleicht versuchen, wenigstens Parteien in die Regierung zu hieven, die für ein Klima sorgen, in dem soziale “Experimente” wie Anarchismus geduldet und gefördert werden. Welche Partei das allerdings sein sollte, wüsste ich grad nicht, die Grünen (leider) schon lange nicht mehr, und Die Linke ist eh auf eine starke Staatlichkeit ausgerichtet…

    Comment | 13. Juli 2009
  • Punksympathisant

    PS: Was hat earthling eigentlich. Eigentlich steht er ja auf der selben Seite, wie jeder andere hier, aber das will er irgendwie nicht einsehen… Wenn schon, soll er doch ein paar CDU/CSU-Wähler fertigmachen…

    Comment | 13. Juli 2009
  • @punksimpatisant
    “Auch wenn du Anarchie willst: Die erlangst du auch nicht dadurch, dass du in der Demokratie nicht mitbestimmst…”

    Danke für diesen Satz :)

    “Wenn schon, soll er doch ein paar CDU/CSU-Wähler fertigmachen…”
    Habe ich dir wehgetan ;)
    Ein bisschen Kritik und schon schmollen alle.

    Comment | 13. Juli 2009
  • “Ein bisschen Kritik und schon schmollen alle.”

    Es geht nicht um die Kritik, sondern um die Unterstellungen und Beleidigungen, den persönlich angreifenden Ton, mit denen Du Deine Kommentare gerne auskleidest. Die verhindern sachliche Diskussionen und sorgen dafür, dass das, was Du vielleicht bewirken möchtest, auch an eventuell sogar berechtigten Denkanstößen, komplett verpufft und untergeht.

    Comment | 13. Juli 2009
  • “Auch wenn du Anarchie willst: Die erlangst du auch nicht dadurch, dass du in der Demokratie nicht mitbestimmst…”

    Dies ist dann das intellektuelle Level in dem sich Konsumpf bewegt.

    Ok,
    ab heute lass ich dich deine Leser manipulieren wie du willst.

    Kritiklose Leser sind des Bloggers liebstes Kind ;)

    Comment | 14. Juli 2009
  • “Kritiklose Leser sind des Bloggers liebstes Kind”

    Es ist offensichtlich nicht möglich, mit Dir zu diskutieren, da Du nicht auf Fragen oder auf Kritik eingehst. Solange Du nur persönlich wirst und andere (mich) zu diffamieren versuchst, wird kein Dialog entstehen können und, wie ich schon schrieb, das, was Du vielleicht anregen willst, auch im allgemeinen Gezänk untergehen. (Sachliche) Kritik darf hier jeder äußern, wie ich eben schon mal schrieb, nur permanente persönliche Angriffe müssen halt draußen bleiben.

    Comment | 14. Juli 2009
  • Ich habe alle Fragen beantwortet.
    Auf die Manipulation durch das TV gehst DU nicht ein.

    Im Gegensatz zu Dir suche ich definitiv keine “Freunde” im Internet.
    Meine Freunde sind keine Dummschwätzer, sondern Macher:
    http://kraichgauconceptions.blogspot.com/
    Ich mag die politische- und intellektuelle Auseinandersetzung.

    Du magst halt solche Sätze unkommentiert ;)

    “Auch wenn du Anarchie willst: Die erlangst du auch nicht dadurch, dass du in der Demokratie nicht mitbestimmst…”

    Comment | 14. Juli 2009
  • kunstseidenes

    Peter:
    Es geht hier nicht um Diskussion, es geht darum, allen auf den Sack zu gehen und sich dann darüber zu freuen.
    Daher: Don’t feed the Troll.

    Liebe Grüße von der Hundeknutscherin

    Comment | 14. Juli 2009
  • Ja, so drastisch wollte ich es nicht formulieren, aber manchmal habe ich den Eindruck, dass Du schon Recht hast. Auch wenn damit der von e. so verachtete Konsens herrscht… :-)

    Comment | 14. Juli 2009
  • “Ich habe alle Fragen beantwortet.”

    Nein, bzw. nicht richtig, nur ansatzweise oder ausweichend (oder in Verbindung mit Anfeindungen)

    “Auf die Manipulation durch das TV gehst DU nicht ein.”

    Deine These bzw. Einstellung ist: wenn es im TV läuft, ist es per se schlecht und falsch, selbst wenn der Beitrag komplett Recht haben sollte (was gab es beispielsweise gegen die Sache mit den “imitierten Lebensmitteln” zu sagen? Propaganda für Biolebensmittel? Darf man dann also generell nichts gegen Industriefraß sagen, weil man damit zum Handlanger der Bio-Produzenten wird?). Stünde der selbe Beitrag (unverändert) im Netz, z.B. gedreht von den Zeitgeist-Typen, dann wäre er für Dich vermutlich völlig korrekt. Und das ist halt Unsinn.
    Dass Fernsehen manipuliert, ist keine Frage, und das habe ich im Blog ja auch schon oft genug erwähnt. Wenn ich hier Beiträge bringe, die sich kritisch mit der einen oder anderen Facette der Gesellschaft auseinandersetzen (auch ohne gleich für Anarchie zu plädieren), halte ich das für sinnvoll, um denen, die vielleicht noch nicht so weit sind wie Du im Erkenntnisstand, die Augen zu öffnen bzw. sie langsam an diesem oder jenen Aspekt des alltäglichen Systems zweifeln zu lassen. Von daher werde ich auch weiterhin solche TV-Ausschnitte bringen, ob es Dir passt oder nicht. Du musst, wie gesagt, hier ja nicht mitlesen, Du kannst auch in Deiner hermetischen Welt bleiben, in der alle schön auf Linie dogmatisch anarchistisch & Veganer sind und alle anderen Menschen, die (noch) anders leben, beschimpfen.

    “Im Gegensatz zu Dir suche ich definitiv keine “Freunde” im Internet.”

    Schön für Dich. Aber was hast Du davon, Dir “Feinde” im Internet zu machen?

    Comment | 14. Juli 2009
  • Punksympathisant

    Nur mal so nebenbei: ICh schaue auch viel Fernsehen, ab und zu auch RTL. Solange man die Dinge kritisch sieht und man bei der Werbung abschaltet find ich das auch ganz okay.

    Comment | 14. Juli 2009
  • Was meinst Du denn mit “auch viel Fernsehen”? ;-) Ich sehe sehr wenig fern (max. 3 h in der Woche), und im Privatfernsehen läuft meines Erachtens NICHTS, was es sich zu sehen lohnt, auf RTL schon gleich gar nicht – ich weiß gar nicht mehr, wann ich zuletzt Privat-TV geschaut habe, das muss mind. 1-1.5 Jahre her sein. Verpasst habe ich sicher nichts, außer hirnverkleisterndem Gedöns und buntem Gefimmere. Je weniger man fernsieht, desto weniger wird man auch mit dem kommerzialisierten Mist und der unterschwelligen Propaganda, die in den Sendungen mitschwingt, bombardiert. Auf jeden Fall habe ich gemerkt, dass mein Hirn richtig aufgeatmet hat, als ich dann diesen ganzen Kram weggelassen und den Fernseher ausgelassen habe.

    Comment | 14. Juli 2009
  • 3rd Engine

    @earthling:
    “Meine Freunde sind keine Dummschwätzer, sondern Macher”

    soso…. und der Link verweist auf eine Seite die fleissig Werbung für den Spinner Däniken macht… o0

    Däniken…. der Kerl behauptet ernsthaft, die grossen kulturen von damals wären alle zu blöd gewesen was auf die Beine zustellen und deshalb mussten ALiens (!) ihnen helfen… DAS soll “Engagement” sein?
    Wo ist da der unterschied zu RTL & Konsorten?
    Besonders wenn Däniken-Fanartikel & DVD’s auf Homeshopping-Sendern angepriesen werden? …

    mannmannmann

    Comment | 6. April 2010
  • Du bist ein Dummschwätzer und nicht Erich von Däniken.
    Ich habe auch eine schönen Artikel über etwas genau so verspinnerstes wie Däniken geschrieben:
    “Neibse, Büchig, Bauerbach, Bethlehem wär hätts gedacht” – Geomantie und Götter Teil1 (Fakten und Thesen)
    http://kraichgauconceptions.blogspot.com/2009/06/neibse-buchig-bauerbach-und-die_10.html

    Und ansonsten befinde ich mich momentan bei den Pyramiden hier in Deutschland:
    http://www.megalith-pyramiden.de/

    Wo liegen deine Stärken?
    (Ausser dumme Kommentare schreiben und Fernsehen schauen)

    Und viel Spass noch mit dem Fernsehthema…
    Wenn ihr was über Wellen und Frequenzen wissen wollt, dann schaut auf jeden Fall bei dem Blog von Dieter Broers rein:
    http://www.revolution-2012.com/blog/

    LG

    Comment | 6. April 2010

Kommentare per RSS Feed verfolgen. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes