Aug
09
2010

Zehn Rappen – Die Protestaktion geht in die zweite Woche

Letzte Woche stellte ich Euch in „Die wahren Fashion-Victims“ die Schweizer Initiative Zehn Rappen vor (HIER), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Konzerne der Modeindustrie zur Bezahlugn existenzsichernder Löhne in den (in der Regel armen) Produktionsländern zu gewährleisten. Als erste Firma hat Calida geantwortet und eine wohlformulierte PR-Mail verschickt, auf die Zehn Rappen eine passende Stellungnahme verfasst hat (die man sich HIER als pdf herunterladen kann).

In der zweiten Woche geht es nun um die Firmen S.Oliver, Esprit, Orsay und Street One, an die jeder sein personalisiertes Protestvideo schicken kann (und sollte!), um auch diesen Unternehmen zu zeigen, dass sie nicht unbemerkt mit ihrem Treiben sind. Also bitte alle mitmachen!

Hier noch einmal das Infovideo der Initiative:

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

Keine Kommentare

Kommentare per RSS Feed verfolgen.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes