Dez
23
2010

ExxonMobil pumpt Chemikalien in niedersächsische Böden

Nicht erst seit der durch BP ausgelösten Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko sollte jedem klar sein, dass unser technische Fortschritt, unser bequemes Leben und vieles von dem, was wir in unserem Alltag für selbstverständlich halten, mit Risiken für Mensch, Tier und Umwelt einhergeht. So birgt auch die Erdgasförderung, wie sie in Deutschland z.B. durch ExxonMobil (Esso)betrieben wird, ihre Gefahren, wie die NDR-Sendung Markt in ihrem Beitrag „Gas-Bohrungen in Niedersachsen“ berichtete. Zwar hat ExxonMobil in einer Anhörung versucht, die Bedenken der Anwohner und Politiker zu zerstreuen (nachdem man schon länger Chemikalien eingesetzt hat, ohne die Bewohner zu informieren!), aber ein mulmiges Gefühl bleibt irgendwie doch, wenn der Mensch mal wieder so tief in die Natur eingreift.

Anwohner sind besorgt: Der US-Konzern ExxonMobil verwendet bei Testbohrungen auf der Suche nach Erdgas Chemikalien, die das Trinkwasser gefährden können. Markt war vor Ort.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

3 Comments

  • Fuer einen Rettungsschirm der Banken rettet koennen Gesetze in wenigen Tagen geaendert werden. Hier nicht? Der noch groessere Skandal ist, dass das Entwicklungsland Deutschland scheinbar nicht in der Lage ist unser Erdgas selber zu foerdern. Ein Armutszeugnis.

    Comment | 23. Dezember 2010
  • darkside

    Na das wundert doch wohl keinen, oder?

    Wenn sogar die erste Frau im Land das Recht bricht und ihren Eid(“Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.”) mit Füßen tritt.

    Und die Lobby unser Land regiert, dann dürfen die das!

    Die kaufen sich Recht.

    “Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!”

    ~ Theodor Körner 1791-1813 ~

    Nöö, dann hilft nur : Art. 20 Abs. 4 des Grundgesetzes

    Siehe da ! Das ist (NOCH) geltendes Recht.

    Ich kann garnicht soviel Essen wie ich speien mag !!

    Comment | 24. Dezember 2010
  • Stadtrf Berlin

    Immer wieder erstaunlich, dass so eine Sauerei nicht in den großen Medien zu finden ist. Interessanter Artikel.

    Comment | 4. September 2011

Kommentare per RSS Feed verfolgen.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes