Okt
12
2010

Das Bahn-Fiasko

So, heute wieder ein Doku-Tipp – die NDR-Sendung Panorama (die zugegebenermaßen nicht immer sehr tiefgründig, sondern zuweilen eher reißerisch ist (siehe die missglückte Doku über Biolebensmittel, die vor teils hanebüchenen und tendenziösen Fehl„informationen“ nur so strotzte)) befasste sich mit der aktuell besonders stark in der Kritik stehenden Deutschen Bahn. Einem Konzern, der seit vielen Jahren „fit für die Börse” gemacht werden soll und dabei sein Kerngeschäft bzw. seine eigentliche Aufgabe, nämlich den Bürgern des Landes eine gut zugänglich Mobilität jenseits des Autowahns zu ermöglichen, immer weiter aus den Augen verliert. Nebenstrecken und Bahnhöfe werden geschlossen, Wartungen vernachlässigt, dafür Prestigeprojekte und weltweite Expansionen (von denen die Menschen nichts haben) vorangetrieben. Diesen Missständen geht die Dokumentation „Das Bahn-Fiasko“ auf den Grund:

Dannenberg in Niedersachsen. Nur alle drei Stunden fährt hier noch ein Zug ab. Weil die Gleise alt und voller Unkraut sind, ächzen die Waggons im Schritttempo in den Bahnhof. Das Gebäude gammelt vor sich hin, Fahrkarten verkauft hier nur noch die Diakonie. Dabei gäbe es laut Fahrgastverband einen viel höheren Bedarf an Service und Anschlüssen. Doch die Bahn vernachlässigt offenbar den Nahverkehr, steckt das Geld lieber in umstrittene Prestigeprojekte wie Stuttgart21 oder internationale Managerträume im Logistikbereich.Von der Gigantonomie hat man in Gemeinden wie Eickeloh im Landkreis Soltau-Fallingbostel wenig. Hier mussten die Bürger mit ansehen, wie in diesem Sommer ihr Bahnhof als Haltepunkt aufgegeben wurde. In Braunschweig wurde über Jahre hinweg ein kompletter Schienenring samt Ausweichstrecken abgebaut. Und in Dömitz haben die Menschen die Hoffnung längst aufgegeben, ihre schrottreife Eisenbahnbrücke könnte irgendwann wieder Züge über die Elbe führen.

Gesine Enwaldt und Kersten Schüßler auf den Spuren eines Konzerns, der in seiner Großmannssucht viel zu häufig die einfachen Bahnfahrer aufs Abstellgleis stellt.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

7 Kommentare »

  • rationalist

    ja, wär schon interessant das video, aber leider lässt der
    öffentlich-rechtliche Funk die Lahmärsche aufem Dorf mit
    ihrem 384er DSL auf dem Abstellgleis der “Datenautobahn”
    stehen: auf “Pause” klicken und laden lassen (wie bei Youtube u.a.), geschweige denn file-download geht hier
    nicht. Selbst wenn man´s laufen lässt und Unterbrecher
    akzeptiert: irgendwann, recht bald sogar, wird abgebrochen.
    Frage daher: könnte(n/st) Sie/Du evtl. solche videos direkt
    auf der HP anbieten?

    Comment | 12. Oktober 2010
  • @rationalist – also das Video auf meinem Blog anzubieten ist mir zu riskant, das ist ja doch eine direkte Urheberrechtsverletzung ;-) . Ich will mal schauen, ob ich die Doku vielleicht in Teilen bei YouTube hochlade – ich habe sie schon bei mir als avi und müsste sie dann nur entsprechend in 10-Minuten-Segmente aufspalten. Mach ich, wenn ich die Zeit finde, versprochen!

    EDIT: Ha, ich seh grad, das hat schon jemand hochgeladen! :-) Ich verlinke es gleich mal im Beitrag.

    Comment | 12. Oktober 2010
  • fluxus

    Hier noch eine andere, ebenfalls interessante Dokumentation, die über Misstände bei der Bahn berichtet, die von ihrer alleinigen Ausrichtung auf Gewinnmaximierung und zukünftige Privatierung verursacht werden:

    “Endstation Chaos”

    gibts in 4 Teilen auf YouTube:
    http://www.youtube.com/watch?v=bDAeHjTLDbw
    http://www.youtube.com/watch?v=YqJuy7KVY_c
    http://www.youtube.com/watch?v=rFZn9qm8Doc
    http://www.youtube.com/watch?v=HRpGaFYwTfk

    Beschreibungen/Filmkritiken:
    http://bit.ly/1vHen9
    http://bit.ly/33Lc2I

    Comment | 12. Oktober 2010
  • rationalist

    Vielen Dank für die Links!

    Comment | 12. Oktober 2010
  • NannyOgg07

    Hi,
    danke für den Link. Kurz zu Panorama. Neben Panorama, Monitor, Frontal 21, in Bayern noch quer und evtl noch Zapp gibt es kaum noch tV-Fprmate die Inhalte anbieten die jenseits des gängigen neoliberalen mainstream liegen.Daher bin ich bei aller reißerischen Aufmachung froh diese zu haben :-)

    Comment | 14. Oktober 2010
  • Ja, da hast Du wohl recht, so viele gute TV-Sendungen gibt es echt nicht mehr – manchmal haben auch die beiden Markt-Sendungen im WDR & NDR gute Beiträge. Mit dieser Sendung über die “Bio-Lüge” hat sich das Panorama-Team allerdings keinen Gefallen getan, da es eine unglaublich tendenziöse und erbärmlich recherchierte Sendung geworden ist (im Panorama-Blog zu der Sendung werden die ganzen Unzulänglichkeiten haarklein seziert). Was mich lehrt, auch bei eigentlich glaubwürdigen Sendern nicht alles unhinterfragt zu lassen. Aber generell, wie gesagt, bin ich auch froh, dass es Panorama & Co. gibt.

    Comment | 15. Oktober 2010
  • Wasabi

    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,735254,00.html
    Das ist nicht mehr witzig!

    Comment | 17. Dezember 2010

Kommentare per RSS Feed verfolgen. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes