Jun
01
2011
0

Axebusting

Von all der beschissenen Reklame, die es so gibt, gehört die für dieses Axe-Zeugs sicherlich zur blödesten überhaupt. Klar, das soll vermutlich irgendwie auch ironisch sein, haha, wie lustig, jemand schmiert sich den Chemiecocktail unter die Achseln und schon kommen die heißen Bräute angeschwirrt, wow. Tatsächlich bedient Axe in seiner Werbung natürlich massiv und schamlos sexistische Klischees und hat sich dabei längst von der vielleicht am Anfang tatsächlich mal witzig gemeinten (eiskalt berechneten) Selbstironie entfernt. Längst ist man im selben Dumpfbratzenland unterwegs wie andere Reklamekampagnen auch. Und so erfreute es mich sehr, als ich unlängst Fotos von einer kleinen Adbusting-Aktion in Berlin zugespielt bekam, bei denen sich die Aktivisten & -innen die Freiheit nahmen, die passende Antwort auf die Plakate zu pappen.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken
Kommentare: 0 | Adbusting,Aktionen,Konzernkritik,Reklame | Schlagwörter: , , , |
Mai
01
2011
4

Der Körper der Frauen – das kranke Frauenbild in TV & Medien

Das Frauenbild in Reklame und Medien ist ja schon seit längerem höchst bedenklich – es wir deinseitig ein gewisses Schönheitsideal propagiert, vermeintlich besonders schöne Menschen gezeigt und diese als Vorbilder hingestellt. Spätestens seit dem Siegeszug des Privatfernsehens und der kompletten Kommerzialisierung dieses Mediums, die dazu geführt hat, dass solche Sendungen wie Germany’s Next Top Model oder Red in den Äther geschissen werden und die Unterschiede von eigentlichem Programm zu den eigentlichen Werbeblöcken verschwimmen, wird den Zuschauern, jungen wie alten, Ultraschlankheit, jugendlicher makelloser Teint u.ä. als primäres Lebensziel suggeriert. Der Mensch wird in dieser Kunstwelt zum Produkt, das sich gut präsentieren und verkaufne muss. Dass das vermeintlich so „perfekte“ Aussehen, welches auf dem Bildschirm und auf Reklameplakaten zu erkennen ist, viel mit nachträglicher Manipulation (Photoshop usw.), aber auch mit plastischer Chirurgie und Ähnlichem zu tun hat und keinesfalls erstrebenswert oder natürlich ist, fällt dabei gerne unter den Tisch.

(Diesen Beitrag weiterlesen…)

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes