Okt
26
2009

Massen-Impfung: Goldener Herbst für die Pharma-Industrie

Hilfe Hilfe, die Schweinegrippe! Seid Ihr auch alle schon in heller Panik wegen der tödlichen Pandemie namens Scheinegrippe, die in unseren Breiten fast schon so schlimm wütend wie jede handelsübliche Grippe auch? Wie gut, dass die WHO und unsere Politiker die Zeichen der Zeit erkannt haben und nach der Abwrackprämie nun ein weiteres Konjunkturpaket für eine notleidende Branche – die Pharmariesen – anleiert, in Form von massenhaft bestellten Impfstoffen. Natürlich ist es reiner Zufall, dass ein Mitglied der „unabhängigen Impfkommission“, die darüber entschieden hat, ausgerechnet auch bei GlaxoSmithKline arbeitet, der Firma, von der der Impfstoff geliefert wird. Solche Zufälle gibt es halt im Leben, doch doch, das hat mit Filz rein gar nichts zu tun… Das Politsatiremagazin quer hat sich dieses Themas ebenfalls liebevoll angenommen – „Massen-Impfung: Goldener Herbst für die Pharma-Industrie“:

Geld scheffeln trotz Krise? Nichts leichter als das: trotz leerer Staatskassen ist gerade im Gesundheitsbereich noch viel zu holen – das zeigt das Beispiel des Pharma-Riesen GlaxoSmithKline. Er verkaufte zu überhöhten Preisen Impfdosen gegen die sog. Schweingrippe an den deutschen Staat. Ganz nebenbei schaffte es das Unternehmen endlich, die sogenannten Wirkstoffverstärker – die in den neuen Impfstoffen enthalten sind – in großem Stil an Menschen zu testen. Für Risiken und Nebenwirkungen steht – laut Vertrag – der dankbare Steuerzahler gerade. Man muss nur eine harmlose Grippe zur weltweiten Bedrohung erklären.

Dazu past auch noch folgende Meldung – „Vier Tote nach Schweinegrippeimpfung in Schweden“.

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

8 Comments

  • Jacob

    und hier ein Erfahrungsbericht eines Arztes zur SChweinegrippeimfpung: http://www.nachdenkseiten.de/?p=4288

    Comment | 26. Oktober 2009
  • […] Konsumpf – Forum für kreative Konsumkritik – Culture Jamming, Nachhaltigkeit, Konzernkr…. […]

    Pingback | 26. Oktober 2009
  • Ich kann auf die Impfung pfeifen, mich geht der ganze Mist nichts mehr an. Har har, ich hatte sie schon und bin nicht Tod. Außerdem kann ich bestätigen: Mehr Panikmache als Sinn

    Comment | 26. Oktober 2009
  • AndreasK

    Aaaaach, was! Ihr seid doch alle nur esoterisch angehauchte Impfgegner, die sich aus Dummheit gegen wissenschaftlich fundierte Argumente aussprechen. Denn Impfen ist toll und macht Spaß, sowas darf man nicht kritisch hinterfragen – sagt zumindest GWUP: http://blog.gwup.net/2009/10/22/die-argumente-der-impfgegner/

    ;-)

    Comment | 27. Oktober 2009
  • Wer ist denn GWUP, kennt man die? Ich lasse mich jedenfalls trotzdem nicht impfen, da ich halt auch keine Angst vor der Schweinegrippe habe. Vielleicht leichtsinnig, aber siehe killergeneration (und auch dievrse Medienberichte, zB vor einigen Monaten in quer) scheint die Schweinegrippe ja eher eine leichtere Form der Grippe zu sein. Und ich ignoriere bereits seit Ewigkeiten auch die normale Grippeimpfung!

    Comment | 27. Oktober 2009
  • Leute, Schweinegrippe ist total toll!
    Ich war heute noch mal beim Arzt, hatte ein eigenes Wartezimmer und bin vor den anderen dran gekommen. Wer braucht da noch Privatversicherung. Ich bin jetzt eine Woche freigestellt. Obwohl ich mich schon wieder gut fühle und es weniger Tage wohl auch getan hätten. Aber wir haben ja Pandemie!

    Comment | 27. Oktober 2009
  • War die Schweinegrippe eigentlich irgendwie anders als eine normale Grippe für Dich? Oder war der Krankheitsverlauf genauso?

    Comment | 28. Oktober 2009
  • Ich würde das gerne beantworten, aber ich hatte noch nie eine „echte“ Grippe. Deshalb beschreibe ich es einfach mal.
    Ich lag drei einhalbtage im Bett und auf dem Höhepunkt fielen mir aufstehen und teilweise auch atmen schwer. Da hatte ich auch stärkere Kopfschmerzen. Ich hatte Fieber, Schnupfen und einen kratzenden Hals. Meine Zunge war belegt und ich konnte nichts Schmecken. Aber gegen Donnerstag ging es dann wieder und nach und nach verschwanden die Symptome einzeln wieder. Ich hoffe, dass jetzt jemand was damit anfangen kann.

    Comment | 28. Oktober 2009

Kommentare per RSS Feed verfolgen.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes