Nov
08
2009

Die Geschichte des Geldes

kenwai-falschgeldWann immer Kritik an unserem Wirtschaftssystem laut wird, schafft es ein Aspekt erstaunlich oft, unter dem Radar hindurchzuschlüpfen: die Problematik unseres Geldsystems. Auch im Studium wird darüber, wo das Geld eigentlich her kommt und was WIRKLICH dahinter steht, nur am Rande gestriffen. Dabei ist gerade die Zinsproblematik die treibende Kraft, die hinter vielen wirtschaftlichen Malaisen steht. Umso verwunderlicher, dass auch keine Partei sich dieses Themas im politischen Feld annimmt, um dort wenn nicht für direkte Änderungen, so doch wenigstens für etwas mehr Bewusstsein bei den Bürgern zu sorgen. Aber zum Glück gibt es Menschen, die sich intensiv mit der Thematik auseinandersetzen – beispielsweise per Film („Money as debt – Geld als Schuld“ oder „Der Geist des Geldes“), oder per Buch.

Als Ergänzung zu ihrem neuen Buch „Falschgeld – Die Herrschaft des Nichts über die Wirklichkeit“, Anfang Oktober im EWK-Verlag erschienen, veröffentlicht Samirah KenawiDie Geschichte des Geldes“ als kostenlosen pdf-Download. Zwar wird die Thematik auch in dem Buch abgehandelt, doch findet sich dort nur eine verkürzte Version – damit der Leser aber auch den kompletten Überblick über die Entwicklung des Geldes (von der manch einer kaum eine Ahnung hat – selbst im VWL- oder BWL-Studium wird dies nicht ernstlich thematisiert) erhält, dürfen wir uns diese Ausführungen gratis herunterladen und am Bildschirm durchlesen. Mit stolzen 74 Seiten ist diese Online-Ergänzung eigentlich schon selbst ein kleines Büchlein für sich.

>> Download des Kapitels „Geschichte des Geldes“

Verwandte Beiträge:

Drucken Drucken

6 Comments

  • Olaf

    Wow! Vielen Dank an die Autorin und an dich für den Hinweis. Das BWL-Studium ist in der Richtung eine absolute Katastrophe. Aber das ist es an sich sowieso schon. Soviel Kritiklosigkeit (von Professoren, vor allem aber Studenten) am Gelehrten ekelt mich jeden Tag auf’s Neue an.

    Comment | 8. November 2009
  • gnu

    Auch sehr interessant sind folgende Filme:
    http://www.videogold.de/wie-funktioniert-geld/
    http://video.google.com/videoplay?docid=8862164735311239449

    Tja, warum erwähnt keine Partei das Geldsystem?
    Ich vermute, dass die entsprechende Partei keine Spenden aus der Wirtschaft mehr bekommen würde. Außerdem ist das Geldsystem außerordentlich abstrakt und damit ist es auch schwer die problematischen Zusammenhänge zu veranschaulichen.

    „Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh.“

    — Henry Ford, 1863-1947

    Comment | 8. November 2009
  • Wie Vertrauenswürdig ist die Autorin?
    Verzeihung, dass ich zweifle, selbst an Gedankengut welches ich Befürworte, aber ich glaube, dass so etwas Gesund ist. Ich weiß, dass das Finanzsystem Unsinn ist und mehr Geld gehandelt wird als existiert (Auch ohne Aktien). Aber wie Vertrauenswürdig ist dieses Buch? Selbst schon gelesen?

    Comment | 9. November 2009
  • Nee, ich hab’s noch nicht gelesen – bei der Menge an Büchern, die sich da bei mir stapeln komme ich ja kaum hinterher. :-) Wie vertrauenswürdig die Autorin ist, weiß ich nicht, da lässt sich aber sicher via Google schnell was herausfinden, würd ich mal meinen.

    Comment | 9. November 2009
  • Die Geschichte des Geldes…

    Peter Marwitz | Konsumpf
    Wann immer Kritik an unserem Wirtschaftssystem laut wird, schafft es ein Aspekt erstaunlich oft, unter dem Radar hindurchzuschlüpfen: die Problematik unseres Geldsystems. Auch im Studium wird darüber, wo das Geld eigentlich h…

    Trackback | 9. November 2009
  • Die Geschichte des Geldes…

    Von Peter Marwitz | Konsumpf | – Wann immer Kritik an unserem Wirtschaftssystem laut wird, schafft es ein Aspekt erstaunlich oft, unter dem Radar hindurch zu schlüpfen: die Problematik unseres Geldsystems. Auch im Studium wird darüber, wo das …

    Trackback | 9. November 2009

Kommentare per RSS Feed verfolgen.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Konsumpf 2008 - Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes